Oft gestellte Fragen

1 Organisatorisches

1.1 Wie nehme ich mit ihnen Kontakt auf?
Einen Termin können wir entweder über das Kontaktformular, per E-Mail oder telefonisch vereinbaren. Sollte ich nicht erreichbar sein (z.B. während einer Hypnosesitzung), hinterlassen Sie bitte Ihre Telefonnummer (evtl. mit Wunschzeit des Anrufes) - ich rufe gern zurück.

1.2 Wie verläuft die erste Sitzung?
Zuerst besprechen wir den Grund Ihres Kommens. Danach klären wir,
- was Sie bereits unternommen haben um Ihre Zielstellung zu erreichen,
- was erfolgreich war und was nicht,
- Ihre Erwartungen und Ziele sowie
- inwieweit Sie wirklich entschlossen sind, Ihr Ziel zu erreichen.
Ich beantworte gern alle Ihre Fragen.

Danach - wenn Sie dazu bereit sind - legen Sie sich bequem in einem Sessel und lassen sich durch Worte sanft in eine angenehme Entspannung führen. Sobald der gewünschte Trancezustand erreicht ist, beginnt die eigentliche Hypnose. Bereits in der ersten Sitzung lösen wir innerliche Blockaden, die Sie bisher an der Erreichung Ihrer Ziele gehindert haben, auf. Sie werden diesen Zustand absoluter Tiefenentspannung als sehr angenehm empfinden. Nach einer vorab festgelegten Zeit wird dieser hypnotische Zustand sanft aufgelöst.

In einem kurzen Nachgespräch legen wir gemeinsam Ihren individuellen Weg zur Erreichung Ihrer Zielstellung fest.

1.3 Was ist, wenn ich mich nicht wohlfühle?
Sollten Sie sich aus irgendeinem Grund nicht gut aufgehoben fühlen oder Ihnen etwas nicht zusagen, so haben Sie jederzeit die Gelegenheit die Sitzung zu beenden, ohne dass Kosten für Sie entstehen.

1.4 Wie muss ich mich vorbereiten?
Sie brauchen sich nicht vorzubereiten. Bitte berücksichtigen Sie lediglich folgende Hinweise:
- Planen Sie bitte ausreichend Zeit ein, Hypnose unter Zeitdruck gelingt nur selten.
- Tragen Sie bitte keine beengende Kleidung.
- Falls Sie Kontaktlinsen tragen, bringen Sie bitte Ihren Aufbewahrungsbehälter mit.
- Trinken Sie am Tag der Hypnose bitte keinen Kaffee, wenn der Sie aufregt.
- Manche freiverkäuflichen Medikamente entfalten möglicherweise eine entspannungshemmende Wirkung. Wenn Sie das bei sich beobachten haben, dann verzichten Sie bitte an diesem Tag auf diese Medikamente vor der Hypnose.
- Verzichten Sie bitte auf Alkoholgenuss, da dieser eine Hypnosebehandlung unmöglich macht

1.5 Vertraulichkeit
Vertraulichkeit und Diskretion und sind zu 100% gewährleistet.

1.6 Terminplanung
Termine werden individuell im Abstand von 1-2 Wochen geplant.

1.7 Terminabsage
Es kann immer mal etwas dazwischen kommen. In diesem Fall sagen Sie bitte rechtzeitig ab. Sie können dies sowohl telefonisch als auch per E-Mail bzw. über das Kontaktformular tun.


2 Hypnose

2.1 Wie fühlt sich Hypnose an?
Ziemlich normal. Manche Menschen fühlen sich absolut gelöst und entspannt, andere einfach ruhig und aufmerksam. Sie können klar denken, hören alles, riechen alles, können sich bewegen, können sprechen und nehmen alles wahr, was geschieht.

Die Augen sind geschlossen - wegen der Konzentration. Sie können sie jederzeit öffnen, wenn Sie möchten.

2.2 Bin ich während der Hypnose willenlos?
Nein, zu keiner Zeit. Sie haben die völlige Kontrolle über Körper und Geist. Sie können jederzeit die Hypnose abbrechen. Sie werden nichts tun, was Ihrem eigenen Willen zuwider läuft.

2.3 Ist Hypnose gefährlich?
Nein, nicht gefährlicher als ein Gespräch. Dieser Zustand ist sehr gesund. Sie werden sich sehr wohl fühlen. Während der Hypnose werden Stresshormone reduziert, Blutdruck, Puls und Atemfrequenz sinken, Schmerzempfindungen lassen nach.

2.4 Kann es passieren, dass ich aus der Hypnose nicht mehr aufwache?
Nein. Hypnose ist keine Bewusstlosigkeit, Ohnmacht oder Schlaf, sondern ein Zustand erhöhter Aufmerksamkeit. Es genügt der leiseste Gedanke daran, dass Sie nicht mehr in diesem tiefenentspannten Zustand bleiben möchten und Sie sind augenblicklich wieder in Ihrem normalen Bewusstseinszustand.

2.5 Was geschieht während der Hypnose?
Während der Hypnose befinden Sie sich am Übergang zwischen Wachzustand und Schlaf. Ihr Unterbewusstsein ist offen und empfänglich für Suggestionen. Diese entwickeln wir vor und/oder während der Hypnose gemeinsam.

2.6 Kann ich während der Hypnose Geheimnisse verraten?
Nein. Sie haben jederzeit die volle Kontrolle. Sie denken sehr klar und entscheiden selbst, was Sie preisgeben möchte. Niemand kann Sie dazu bringen, etwas zu offenbaren, was Sie nicht möchten.

2.7 Muss der Hypnotiseur mein Problem kennen?
Es ist immer besser, wenn Sie Problem und Zielstellung mit mir besprechen. Sie dürfen sich darauf verlassen, mit JEDEM Thema absolut ernst genommen zu werden!
Wenn Sie über ihr Problem NICHT sprechen möchten, wenden wir den YAGER-CODE (vgl. 4) an, um Ihr Anliegen zu bearbeiten.

2.8 Kann ich mich nach der Hypnosesitzung an alle Details erinnern?
Ja, Sie werden sich an alles sehr genau erinnern.

2.9 Ist jeder Mensch hypnotisierbar?
Jeder geistig gesunde Mensch, der in der Lage ist, sich Dinge vorzustellen, kann diesen Zustand erleben - wenn er sich darauf einlässt.

Lediglich Tempo und Tiefe der erreichten Trance sind unterschiedlich. Suggestible (leicht hypnotisierbare) Menschen können bereits nach wenigen Augenblicken eine tiefe Trance erreichen. Andere benötigen dafür etwas länger. Durch wiederholtes Hypnotisieren kann man lernen, schneller und tiefer in Trance zu gehen.

2.10 Hat Hypnose mit Magie, Okkultismus, Spiritismus oder Esoterik zu tun?
Nein. Es handelt sich um eine wissenschaftlich anerkannte und sehr effektive Technik, um Veränderungen zu erreichen. Die Wirksamkeit wurde in vielen internationalen wissenschaftlichen Studien nachgewiesen.

2.11 Kann man mit Hypnose alles erreichen?
Man kann Menschen helfen, ihr Potential zu entwickeln. Die natürlichen Grenzen eines Menschen kann man mit Hypnose nicht überwinden.


3 Hypnose-Coaching

3.1 Was unterscheidet Hypnose-Coaching von Hypnose-Therapie?
Hypnose-Coaching ist keine therapeutische Anwendung. Ich stelle keine Diagnosen und biete keine Heilbehandlung an, sondern begleite und berate Menschen mit verschiedensten Lebensthemen. Ein Coaching in meiner Praxis ersetzt weder eine Diagnose noch eine Therapie bei einem Arzt, Psychiater oder Psychotherapeuten.

3.2 Wobei kann Hypnose-Coaching helfen?
Klassische Anwendungen sind Rauchstopp, Gewichtsreduktion, Aktivierung Selbstheilungskräfte, Selbstbewusstsein, Rückführungen.

Darüber hinaus unterstütze ich Sie gern bei den Themen Abbau von inneren Blockaden und negativen Gefühlen / Erröten / Nägel kauen / Schüchternheit / Mobbing / Liebeskummer und Eifersucht / Erfolgs- und Versagensängste / Lampenfieber / Schlafprobleme / Prokrastination ("Aufschieberitis") / Ängste vor Gruppen, Autoritäten oder vor dem anderen Geschlecht / Ängste, andere Menschen anzusprechen / Ängste vor Telefonieren, Kaltakquise, Präsentationen, öffentlichen Reden / Versagensängste / Erfolgscoaching (Mentaltraining) zur Zielerreichung / Belastbarkeit, Stressbewältigung und Burnout-Prävention / Krankheitsverarbeitung / Schuldgefühle / Leistungssteigerung, Verbesserung der Konzentration / Rückführungen / Schicksalsschläge, Verluste und Trauer.

Viele weitere Probleme lassen sich ebenfalls hervorragend mit Hypnose behandeln. Sprechen Sie mich bitte dazu an.

3.3 Was ist der Unterschied zwischen Show-Hypnose und Hypnose-Coaching
Show-Hypnose: es geht allein um die Unterhaltung der Zuschauer. Oft auf Kosten der "Probanden". Ich distanzieren mich in aller Form von derartigen Veranstaltungen.

Hypnose-Info-Veranstaltung: die Zuschauer erleben, welchen Einfluss Gedanken auf den Körper haben. Auf lockere Art demonstriere ich einige interessante Phänomene und gebe Anregungen für positives Denken - in keinem Fall zu Lasten eines Beteiligten. Bestandteil jeder Veranstaltung ist eine geführte Tiefenentspannung zur Regenerierung des gesamten Nervensystems sowie zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte - eine sog. "Heilungstrance" - für alle interessierten Teilnehmer.

Bei einer Hypnose-Coaching-Sitzung geht es allein darum, dem Klienten zu helfen, sein Ziel zu erreichen. Ich begleite Sie, die wirklichen Ursachen Ihres Themas aufzuspüren und zu neutralisieren. Es werden sich Ihnen neue Wege erschließen, die Sie sofort auf ihre Realisierbarkeit testen. Erfahrungsgemäß spüren Sie erste Veränderungen sehr zeitnah.

3.4 Qualitätssicherung und Weiterbildung
Qualität bei der Arbeit mit Menschen ist notwendig und nicht zu diskutieren. Ich bilde mich regelmäßig weiter durch Teilnahme an einschlägigen Fachseminaren sowie durch regelmäßige Supervisionen hochqualifizierter Kollegen/innen. Derzeit absolviere ich eine Ausbildung im Rahmen der Ingo-Simon-Masterclass. Sie können sicher sein, eine qualitativ hochwertige Beratung in Anspruch nehmen.


4 Video- und Telefonhypnose

4.1 Was ist Video- oder Telefonhypnose?
Wenn Sie bereits einmal eine hypnotische Trance erlebt haben, ist es jederzeit möglich, diesen Zustand wieder auszulösen. Dies kann auch per Video-Chat oder telefonisch erfolgen.

4.2 Warum werden Coachings auf diesem Weg durchgeführt?
Video- oder Telefonhypnosen werden genutzt, um bereits eingeleitete Veränderungsprozesse fortzuführen und zu verstärken. Erfahrungsgemäß liegt die Dauer - abhängig von der Problemstellung - bei etwa 15 bis 30 Minuten.

Sinnvoll ist dies insbesondere für Klienten/innen mit körperlichen Beschwerden oder wenn ein Praxisbesuch aus Zeit- und/oder Entfernungsgründen nicht möglich ist.

4.3 Wie läuft ein Video- oder Telefoncoaching ab?
Wenn Sie das Programm SKYPE auf Ihrem Computer installiert haben, werde ich Sie zum vereinbarten Termin auf diesem Weg anrufen.

Andernfalls sende ich Ihnen - einen Tag vor dem vereinbarten Termin - per e-Mail eine Einladung in meine virtuelle Praxis. Um mich da zu besuchen, müssen Sie kein spezielles Programm auf Ihrem Computer installiert haben. Sie folgen lediglich dem zugesandten Link.

Wenn Sie keinen Computer benutzen möchten, rufe ich Sie zur vereinbarten Zeit unter der angegebenen Telefonnummer an.

Vorteilhaft ist Nutzung eines Headsets (oder der Freisprecheinrichtung Ihres Telefons). Sie sollten bequem sitzen oder liegen. Nach einem kurzen Vorgespräch wird der Trancezustand durch mich oder durch Sie (Selbsthypnose) eingeleitet. Dann werden die vorher abgesprochenen Coaching-Tools angewendet und die Trance wird wieder aufgelöst.

4.4 Wie merke ich, dass es bei mir wirkt?
Die Veränderungen spüren Sie bereits während der Hypnose. Gerade bei körperlichen Beschwerden ist dies in der Regel sehr gut wahrnehmbar.

4.5 Was passiert bei einer Unterbrechung der Verbindung?
Wenn Sie das Tool Selbsthypnose beherrschen, beenden Sie die Trance mittels Ihres Codewortes. Alle anderen Klienten/innen erhalten zu Beginn der Sitzung eine Sicherheitssuggestion, mit der die Hypnose in diesem Fall automatisch beendet wird.


5 Yager-Code

Dr. Edwin Yager war Professor für klinische Psychiatrie an der medizinischen Fakultät der Universität in San Diego / Kalifornien.

Seine Therapiemethode geht davon aus, dass das Unterbewusstsein kein einheitliches Ganzes ist, sondern in verschiedene Teile aufgegliedert ist. Diese Teile enthalten erlernte Glaubensmodelle, Fähigkeiten, aber auch Begrenzungen und Einschränkungen und können manchmal im Widerspruch zueinander stehen. Sie entstehen durch Konditionierungen und sind Ausdruck unserer Lebenserfahrung.

Beispiel: Der kleine Max (5) wird von einem kleinen (!) Hund gebissen.

Im Unterbewusstsein entsteht in diesem Augenblick eine Verknüpfung von "Hund" und "Schmerz". Diese Verknüpfung führt zur Reaktion "Angst" und wird als Teil des Unterbewusstseins von Max abgespeichert. Immer dann, wenn Max in seinem Leben einen Hund sieht, gleicht sein Unterbewusstsein dieses Bild mit der damals entstandenen Verknüpfung / Teil ab und löst die Reaktion "Angst" aus.

Um die Angst von Max aufzulösen, muss diese Verknüpfung gefunden werden und die Information erhalten, dass aus der Sicht des erwachsenen Max der Hund klein und völlig ungefährlich ist.

Dr. Yager ging davon aus, dass es in unserem Inneren eine Instanz gibt, die diese unendlich vielen Verknüpfungen/Teile des Unterbewusstseins verwaltet, organisiert und permanent mit unserem täglichen Erleben abgleicht. Es spricht dabei vom "Zentrum". Dieses wird in einer Abfolge logischer Schritte angeleitet, diejenigen Teile, die für das Problem verantwortlich sind, zu suchen, die dort verankerten Informationen zu aktualisieren und damit die Ursachen des bearbeiteten Problems aufzulösen.

Bei Klienten/innen, die körperlichen Beschwerden haben oder denen ein Praxisbesuch aus Zeit- und/oder Entfernungsgründen nicht möglich ist, wende ich die Methode auch gern telefonisch oder als Video-Chat an (vgl. Abschnitt 4). Erfahrungsgemäß liegt die Dauer - abhängig von der Problemstellung - bei etwa 15 bis 30 Minuten.


6.0 Kosten

6.1 Erstberatungs-Gespräch
Bis 30 Minuten kostenlos.

6.2 Coaching-Sitzung
Der Preis für die Sitzung richtet sich nach Dauer und Art des Coachings und wird beim Erstgespräch vereinbart. Bei mehrmaligen Konsultationen sind individuelle Preisabsprachen möglich.

6.3 Premium-Intensiv-Pakete "Rauchstop" und "Wunschgewicht"
Unerwünschte Gewohnheiten werden aus ganz persönlichen Gründen entwickelt und aufrechterhalten. In einem ausführlichen Vorgespräch erarbeiten wir gemeinsam Ihr individuelles Konzept zur Erreichung Ihrer Zielstellung:

  • Wir analysieren Ihr Verhalten und neutralisieren in Trance den bzw. die Auslöser.
  • Parallel dazu erarbeiten wir Ihr neues Selbstbild und "programmieren" Ihr Unterbewusstsein auf Gesundheit. Einer Symptom-Verlagerung wird damit vorgebeugt, d.h., es wird sichergestellt, dass die alte Gewohnheit nicht durch eine neue negative Gewohnheit ersetzt wird.
  • All dies wird tief in ihrem Unterbewusstsein verankert und - wenn Sie dies möchten - mittels Yager-Code nochmals abgesichert.
  • Zusätzlich erlernen Sie Selbsthypnose und erhalten wichtige Autosuggestionen für die tägliche Anwendung.

Der Preis richtet sich nach dem zu erwartenden Aufwand und wird im Vorgespräch vereinbart.

6.4 Bezahlung
Das Honorar ist nach jeder Sitzung in bar oder per EC-Karte zu entrichten. Selbstverständlich erhalten Sie eine Quittung / Rechnung.

Hinweis: Coaching-Kosten werden von Krankenkassen nicht übernommen.

6.5 soziales Honorar
Personen in (nachweisbar) schwierigen sozialen Situationen / mit niedrigem Einkommen biete ich gern - sehr preiswert - ein "soziales Honorar" an.

Bitte nehmen Sie dazu Kontakt mit mir auf. Wir besprechen Ihr Problem und was sie bereits dagegen unternommen haben. Wenn ich das Gefühl habe, dass ein Hypnose-Coaching für Sie die richtige Wahl ist und ich davon überzeugt bin, Ihnen helfen zu können, werde ich dies tun.

6.6 Probleme
Sollten wider Erwarten Probleme auftreten, steht Ihnen kostenlos eine weitere Sitzung (60 min) zur Nachschau, Vertiefung und Optimierung der Ergebnisse zur Verfügung.